Zahnbehandlung

Die Gesundheit der Zähne ist auch bei den Haustieren sehr wichtig. Zahnprobleme können schwere Schmerzen verursachen und dadurch die Ursache von verändertem Fressverhalten, reduziertem Allgemeinbefinden und verminderter Aktivität sein. Vor allem Hunde und Katzen verbergen aber oft solche Schmerzen. Wenn also ein Hund oder eine Katze normal frisst, heisst es nicht, dass das Tier keine Schmerzen hat. Eine regelmässige Zahnkontrolle ist deshalb sehr empfehlenswert.

Testen Sie hier, ob eine Kontrolle oder Behandlung der Zähne Ihres Hundes oder Ihrer Katze angezeigt ist:

Pet Dental Scoring

Für eine Zahnbehandlung muss das Tier in Narkose gelegt werden. Ansonsten ist eine adäquate Behandlung der Zähne nicht möglich.

Dabei muss das Tier zwingend intubiert werden. Da mit Wasser gearbeitet wird, besteht sonst die Gefahr, dass während der Narkose Wasser in die Luftröhre gelangt.

Die Zähne werden oberhalb und unterhalb des Zahnfleischsaumes mit einem Ultraschallgerät gereinigt. Danach kann der Zustand des Gebisses genau beurteilt werden. Falls nötig können in der gleichen Narkose kaputte Zähne unter zusätzlicher lokaler Anästhesie entfernt werden.

Tierarztpraxis Dr. Romana Jäggi

Praktische Informationen

 

061 533 75 30

   

Passwangstrasse 37a

4226 Breitenbach

info@kleintierpraxis-jaeggi.ch

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Mi und Fr08:00 - 12:00

     14:00 - 18:00

Do:                         08:00 - 12:00

     15:00 - 19:00

Sa:                         nach Absprache

 

Notfälle: bitte hier klicken

COVID-Massnahmen in der Praxis